Bling Mobile Tarife der Telekom im Vergleich: Start im März 2024

Neuer Mobilfunkanbieter Bling Mobile startet in Kooperation mit der Telekom im März 2024

Bling Mobile Tarife

Die Deutsche Telekom hat am 28.2.2024 bekannt gegeben, zusammen mit dem Fintech-Unternehmen bling! ein eigenes Mobilfunkangebot unter der Marke Bling Mobile exklusiv in seine App zu integrieren.

Bei bling! handelt es sich um eine sogenannte Familienplattform, die eine eigene App herausgibt, mit der Kindern »spielerisch und kindgerecht Finanz- und Medienkompetenz vermittelt« wird.

Ein eigener Mobilfunktarif passt hier als Alltagsbegleiter natürlich besonders gut, um auch in Sachen Tarifbildung das eigenen Nutzungsverhalten besser zu überwachen und einschätzen zu können.

Ab März 2024 wird es mit “Bling Mobile” in Deutschland ein neues Mobilfunk-Eigenmarkenprodukt geben. Es handelt sich um das erste Mobilfunkprodukt in der Europäischen Union, das speziell für Familien entwickelt wurde und beinhaltet Kindersicherungsfunktionen und Inhalte zur Förderung der Medienkompetenz.

Bling Mobile Tarife ab März 2024

Der Pressemitteilung zufolge starten die Bling Mobile Tarife im März 2024 und sehen ein ziemlich einfaches Portfolio vor, bestehen aus einem 7-GB-Tarif für 10 € (Bling First) sowie einem 12-GB-Tarif für 15 € (Bling Next), beide als Allnet-Flat gestaltet, die natürlich das D1-Netz der Telekom nutzen.

Weitere Konditionen: Die Tarife sind monatlich kündbar. Ob der Tarif 5G hat? Seltsamerweise gibt es dazu keine Info. Nur, dass maximal 25 Mbit/s. im Download zur Verfügung stehen.

Zum Vermarktungsstart von Bling Mobile werden zwei Tarife aufgesetzt. Der Tarif „Bling First“ bietet für 10 Euro ein Datenvolumen von 7 GB an, der „Bling Next“ ist für 15 Euro zu haben und hat 12 GB inklusive, wobei in beiden Tarifen SMS- und Telefonie-Flat inklusive sind. Zudem bieten die monatliche Laufzeit, die Wechselmöglichkeit zwischen den Tarifen maximale Flexibilität und Einfachheit.

Noch ein neuer Mobilfunkanbieter?

Die beiden Bling-Tarife erinnern in ihren Basistarifen stark an das (wohl nur Insidern bekannte) Mobilfunkangebot 4Bro! Flexz (das auf fraenk basiert) bzw. dem Prepaid-Angebot share mobile. Mobilfunktechnisch gibt es hier also schon monatlich kündbare Tarife.

 

Eigentlich geht es aber nicht um einen Top-Preis (hier ist selbst das Mobilfunkangebot der fraenk FLAT aus dem Hause congstar/Telekom attraktiver), sondern laut Eigenbeschreibung um einen neuen Ansatz (bzw. mit Internetfilter für Kinder), das natürlich zum Gesamtkonzept von bling! passt:

Es handelt sich um das erste Mobilfunkprodukt in der Europäischen Union, das speziell für Familien entwickelt wurde und beinhaltet Kindersicherungsfunktionen und Inhalte zur Förderung der Medienkompetenz.

Was die (unserer Meinung nach) Verwirrung mit der Europäischen Union (außer dass Roaming auch in der Schweiz möglich ist) in diesem Kontext zu bedeuten hat, wird sich vielleicht noch nach dem Marktstart auflösen: An sich sehen wir hier keine besondere Verknüpfung.

 

Um den neuen D1-Tarif preislich besser einordnen zu können, empfiehlt sich unser Spezial-Vergleich für dieses Mobilfunknetz.

Quellen

Familienapp Bling startet mit Telekom in den Mobilfunkmarkt, Pressemitteilung vom 28.2.2024, https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/familienapp-bling-startet-mit-telekom-in-den-mobilfunkmarkt-1061266 bzw. https://www.presseportal.de/pm/9077/5723630, letzter Abruf am 28.2.2024

Letzte Aktualisierung: 28. Februar 2024