Inhaltsübersicht

Was macht TARIFFUXX?

Wir helfen Dir als unabhängiger Tarifberater das beste Angebot zu finden. Darüber hinaus stehen wir Dir mit einem persönlichen Ansprechpartner als Berater zur Verfügung. Zudem verhandeln wir mit Mobilfunkanbietern regelmäßig exklusive Cashback Deals, welche wir Dir dann zu besonders attraktiven Konditionen zur Verfügung stellen können.

Rufnummernmitnahme (auch als Portierung oder MNP bezeichnet)

Zu welchem Zeitpunkt kann die Rufnummernportierung erfolgen?

Die Rufnummernmitnahme ist sofort mit Vertragsabschluss, zum Ende Deines laufenden Vertrages oder nachträglich nach Aktivierung deines Neuvertrags möglich. Wir fragen Dich im Bestellprozess, ob Du Deine Rufnummer mitnehmen möchtest und stellen Dir die jeweiligen Möglichkeiten Deines gewählten Tarifes zur Auswahl.

Welche Zeiträume müssen beachtet werden?

Die Mitnahme Deiner alten Handynummer zum Vertragsende ist frühestens 120 Tage vor Vertragsende und maximal 90 Tage nach Vertragsende möglich. Zudem besteht die Möglichkeit der sofortigen Mitnahme aus Deinem laufendem Vertrag. In diesem Fall erhältst Du von Deinem alten Mobilfunkanbieter für die verbleibende Vertragslaufzeit eine neue, zusätzliche Rufnummer (Altvertrag muss bis zum regulären Vertragsende weiter bezahlt werden).

Welche Kosten fallen bei Mitnahme der Rufnummer an?

Dein alter Mobilfunkanbieter darf Dir für die Mitnahme der Rufnummer einen einmaligen Betrag in Höhe von maximal 6,82 € in Rechnung stellen. Beachte bitte, dass Du bei Prepaid-Karten über ein ausreichend aufgeladenes Guthabenkonto verfügen musst, damit die Portierung durchgeführt werden kann. Viele Anbieter gewähren im Gegenzug aber auch einen einmaligen Bonus, wenn Du Deine Handynummer mitbringst (für die eingehende Portierung).

Welche formalen Vorgaben müssen bei der Rufnummernmitnahme eingehalten werden?

Damit die Rufnummernportierung erfolgreich durchgeführt werden kann müssen mindestens folgende Daten beim alten und neuen Anbieter übereinstimmend angegeben werden:

  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum

Zudem musst Du Deinen bisheriger Anbieter informieren, dass dieser die Nummer zur abgehenden Portierung freigibt.

Wann ist die Rufnummernmitnahme nicht möglich?

Die Rufnummernmitnahme ist normaler Weise nur durchführbar, sofern Du auch wirklich den Anbieter wechselst (alter und neuer Anbieter müssen unterschiedlich sein). Es gibt aber Ausnahmen bei denen eine Mitnahme auch bei Anbieterwechsel nicht möglich ist oder eine Portierung innerhalb eines Anbieters eben doch möglich ist. Im TARIFFUXX Bestellprozess werden Dir nur die für die Portierung zulässigen Anbieter angezeigt. Bei Fragen oder Sonderfällen wende Dich gern an unsere Hotline.

Wann kommt mein TARIFFUXX Cashback/Gutschein?

Sobald Dein neuer Anbieter den Vertragsabschluss bestätigt (wir informieren Dich hierzu) hast Du 90 Tage lang Zeit den Gutschein in Deinem TARIFFUXX Kundenkonto abzuholen. Bitte beachte, dass Du dazu Dein TARIFFUXX Konto bestätigt haben musst.

Warum erhalte ich nach der Bestellung Tarifpreislisten mit anderen Preisen?

Bei Telekommunikationsverträgen besteht die gesetzliche Pflicht zur Angabe eines Produktinformationsblattes (kurz PIB). In diesen PIBs werden von den Mobilfunkanbietern aber regelmäßig nur die Standardpreise des jeweiligen Tarifs ausgewiesen (ohne Rabatte und Aktionskonditionen). Die tatsächlich anfallenden Kosten können daher abweichen. Was Du wirklich zahlen musst, zeigen wir Dir im Tarifvergleich. Zudem erhältst Du in der TARIFFUXX Bestellbestätigung die tatsächlich anfallenden Kosten noch einmal genau aufgeschlüsselt.

Wenn Du noch Fragen hast, wende Dich gern an unsere Hotline unter 089 / 237 88 1 33 (Montag - Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr) oder per E-Mail an kundenservice@tariffuxx.com